Teamwork
Beitragsformat

Die Idee von Kulturkonzepte 2.0

Schreibe einen Kommentar


© Juergen Jotzo / Pixelio

Schon seit vielen Jahren bin ich ein Fan von Chris Brogan. Er gehörte zu denen, die mich für das Thema Web 2.0 begeisterten und deren Blogposts mich dazu animierten, selbst mit dem Bloggen zu beginnen. Ich habe mir immer sehr genau angeschaut, was er macht und vor allem, wie er die Dinge angeht. Anfang 2010 war es, als er mit Third Tribe ein interessantes Angebot in Form einer „paid online community“ schnürte.

Die von Sonia Simone, Chris Brogan, Brian Clark und Darren Rowse ins Leben gerufene Plattform verfolgt seit gut zwei Jahren das Ziel, die Community beim Entwickeln und Umsetzen ihrer Internet Marketing-Aktivitäten zu unterstützen bzw. die Vernetzung so voranzutreiben, dass die Mitglieder der Community auch voneinander profitieren. Die Idee gefiel mir, aber ich fühlte mich noch nicht dazu in der Lage, ein solches Angebot auf den Markt zu bringen, denn weder ich noch der deutschsprachige Markt waren soweit, so meine damalige Überzeugung.

Aber die Idee habe ich nie aus den Augen verloren, erinnerte sie mich doch an ein ähnliches Format, das ich vor Jahren gemeinsam mit KollegInnen entwickelt hatte. Die Zielgruppe waren damals ProjektmanagerInnen und nachdem das Internet noch in den Kinderschuhen steckte, handelte es sich um Veranstaltungen im Offline Modus.😉 Die Rückmeldungen zeigten, dass vor allem zwei Dinge dieses Format interessant machten: Einerseits die Information über neue Entwicklungen, andererseits aber das Networking. Auch wenn wir mittlerweile gut vernetzt sind, fehlt uns doch häufig jemand, den wir schnell was fragen oder um eine Einschätzung bitten können. Ich denke, auch Third Tribe zeichnet sich durch diese beiden Angebote aus und so entstand aus der vagen Idee ein ziemlich konkretes Angebot.

Im letzten Jahr war es dann soweit, mit dem Institut für Kulturkonzepte hatte ich einen Partner gefunden, der einem solchen Format offen stand und mit dem sich die notwendigen Schritte entwickeln ließen. Als wir im Oktober 2011 mit unserem Projekt „Kulturkonzepte 2.0“ starteten, hatten wir eine Idee und eine Facebook-Gruppe. Dazu gekommen ist mittlerweile ein monatliches Hangout zu einem konkreten Thema sowie, und das ist der große Unterschied zu Third Tribe, ein zweitägiger Workshop in Wien. Worum es dabei geht, bestimmen die TeilnehmerInnen selbst.

In diesem Jahr findet der Workshop am 28./29. September statt und wir werden uns dabei mit der Frage beschäftigen, wie sich Social Media zur Erreichung unternehmerischer Ziele einsetzen lassen und wie ich den Erfolg meiner Aktivitäten messen kann? Sie merken schon, da geht es um Unternehmensziele, Strategien und sinnvolle Kennzahlen, also all die Dinge, mit denen ich mich in den letzten Monaten in zahlreichen Blogbeiträgen beschäftigt habe. Alle diese Elemente fließen in diesen Workshop ein und sollen dazu beitragen, dass wir am Ende einen Fahrplan für unsere Social Media-Aktivitäten haben, die Teil einer übergeordneten Strategie sind. Für mich ist die Integration von Social Media in die verschiedenen Funktionsbereiche und die Ausrichtung an den Unternehmenszielen ein entscheidender Punkt, der über Erfolg und Misserfolg meines Tuns entscheidet. Die Social Media-Aktivitäten vieler Kultureinrichtungen stehen für sich alleine und haben, so denke ich, gar keine Chance, zu deren Erfolgen beizutragen.

Wenn Sie abklären wollen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind oder wissen wollen, wie dieser Weg für Sie aussieht, dann lade ich Sie ganz herzlich zu Kulturkonzepte 2.0 ein. Die Teilnahme an den Online-Aktivitäten kostet aktuell 12 Euro pro Monat, das Jahrespaket inklusive der Facebook-Gruppe, der monatlichen Hangouts und des zweitägigen Workshops 410 Euro. Fragen dazu beantworten Ihnen gerne Daniela Unterholzner vom Institut für Kulturkonzepte und natürlich auch ich.

Leave a Reply

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s