Plakat reklamujący pokaz "Good Copy Bad Copy" na Chłodnej 25
Beitragsformat

Innovation = Copy, Transform, Combine

3 Kommentare


Good Copy Bad Copy„; By creative commons polska (CC-Lizenz)

Von Kulturkampf war auf dem Bundeskongress der Kulturpolitischen Gesellschaft die Rede, der Begriff „Kulturkampf“ betitelt auch die auf 2010lab.tv erschienene Videozusammenfassung. Eines der strittigsten Themen war dabei das Urheberecht und die damit verbundene Frage, wem eigentlich die Inhalte gehören?

Inhalte, für die es einen Urheber gibt, der daher über gewisse Rechte verfügt. Nur: wer ist der Urheber von was? Gibt es wirklich so viele Originale, wie wir glauben? Und macht es Sinn, dass die Urheber verhindern, dass das, was sie entwickelt, erfunden oder kreiert haben, von anderen nur gegen Bares verwendet werden darf?

Fragt man Kirby Ferguson, lautet die Antwort vermutlich nein. Er hat innerhalb des letzten Jahres eine dreiteilige Videodokumentation produziert (der vierte und letzte Teil erscheint im Herbst), die den Titel „Everything is a Remix“ trägt. Darin zeigt er, dass Innovation nicht etwas ist, was aus einer Art Urknall heraus entsteht, sondern das Resultat einer schlichten Aneinanderrreihung verschiedener Tätigkeiten  ist, die Ferguson im dritten Teil seiner Videoserie so zusammenfasst: „copy, transform, combine.“

Henry Ford, oft als Erfinder der modernen Automobilproduktion bezeichnet, wird darin mit den Worten zitiert:

„I invented nothing new. I simply assembled the discoveries of other men behind whom were centuries of work. Had I worked fifty or ten or even five years before, I would have failed.“

Und wenn man sich dann noch die beiden ersten Folgen der Videoserie anschaut, in denen es um das „Kopieren“ von Musik (Everything is a Remix Part 1) und Filmen (Everything is a Remix Part 2) geht, dann stellt sich die Frage, ob es im Sinne von Innovation – auch im Bereich der Kunst – wirklich sinnvoll ist, vor allem auf Verbote zu setzen?

via Frank Patrick

3 Comments Join the Conversation

  1. Innovation = Copy, Transform, Combine ist bei Unternehmensgründung eine der erfolgreichsten Möglichkeiten ein Unternehmen an der Start zu bringen. Die Innovation liegt darin zu erkennen, welche Teile man benötigt und wie kombinieren kann und ein neues Angebot zu rechten Zeit an den Markt zu bringen. Auf diese Weise sind viele Erfolgreiche Unternehmen entstanden und wurde vielen Erfindungen zum Durchbruch verholfen.
    Wenn ich weit in die Vergangenheit zurück denke, ist so die ganze Verbreitung der Mitmachtheater entstanden oder heute die ganzen Open Air Sommer Aktivitäten, Produzentengalerien und …. Also so schlimm ist Innovation = Copy, Transform, Combine nicht, da hat Ford schon recht gehabt.
    Ich wünsche allen einen erfolgreiche Start in die Woche – FRank

    Gefällt mir

    Antworten

  2. danke, Frank!🙂 Schlimm ist diese Formel überhaupt nicht, ganz im Gegenteil. Wir sollten uns an sie erinnern, wenn wir über Kunst, user generated content, neue Bezahlmodelle und das Urheberrecht nachdenken.

    Gefällt mir

    Antworten

Leave a Reply

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s