Beitragsformat

„Best Practices in Arts & Culture Fundraising“ (Studie)

Schreibe einen Kommentar

Nicht nur in unseren Breitengraden hatten und haben Kunst- und Kultureinrichtungen mit den Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise zu kämpfen. Auch in den USA müssen die meisten Kulturbetriebe den Gürtel enger schnallen bzw. um ihr wirtschaftliches Überleben kämpfen. Nicht überraschend erleben sie auch im Bereich Fundraising Einbrüche, so gaben knapp 40 Prozent der im Rahmen einer Studie befragten Kultureinrichtungen an, ihre Fundraisingziele nicht erreicht zu haben.

Die vom Beratungsunternehmen WealthEngine im Oktober 2010 veröffentlichte Studie „Best Practices in Arts & Culture Fundraising“ zeigt, wie wichtig es ist, möglichst viel über seine BesucherInnen zu wissen:

  • „Capture Ticketing Data to Identify Donor Potential“ und
  • „Manage Your Data Proactively“

empfiehlt die Studie, denn

„Organizations that are employing strategies to capture, analyze and utilize ticketing data are more efficient and successful in their fundraising strategies.“

Auch wenn kein Eintritt verlangt werde, gebe es trotzdem Möglichkeiten, um an Datenmaterial heranzukommen, heißt es in der Studie. Z.B. über das Angebot, die Tickets online zu erwerben. Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigt WealthEngine mit der Veröffentlichung dieser Studie. Sie wird zwar kostenlos zum Download angeboten, davor müssen Sie aber erst einige Informationen von sich preisgeben.

Leave a Reply

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s