Beitragsformat

Google Wave: keine Einladung mehr nötig

Schreibe einen Kommentar

Bis jetzt konnte man Google Wave nur nutzen, wenn einen jemand einlud. Nun ist das nicht mehr nötig. Wenn Sie einen Google Account haben, gehen Sie einfach auf die Startseite von Google Wave und melden sich dort an. Wenn Sie mich in Google Wave suchen sollten: Sie finden mich unter c.hennerfehr@googlewave.com.

Ich halte Google Wave für ein sehr interessantes Tool, das zwar noch jede Menge Kinderkrankheiten hat, aber die Vorteile überwiegen meiner Meinung nach. Sie können auf die Schnelle Leute zusammen spannen und mit ihnen Themen besprechen und strukturieren. Google Wave ist aber auch gut geeignet für Dokumentationen. Während es beispielsweise auf Twitter recht mühsam sein kann, den Berichten über eine Konferenz zu folgen, lassen sich die Beiträge hier sehr viel leichter in einen Zusammenhang bringen, was die Lesefreundlichkeit erhöht. Aber am besten ist, Sie probieren das Angebot einfach mal aus und finden selbst heraus, ob Ihnen Google Wave etwas bringt.

Leave a Reply

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s