Beitragsformat

Augmented Reality in der Banner Werbung

Schreibe einen Kommentar

Banner Werbung kennen wir alle. Für die meisten sind sie ein notwendiges Übel, das man zu ignorieren versucht. Interessant wird die Sache aber, wenn der Banner einen auffordert, die Webcam einzuschalten und eine ein-Dollar-Note in einen vorgegebenen Bildausschnitt zu halten. Beworben wird zwar keine Kultureinrichtung, sondern Burger King, aber mir geht es in diesem Fall vor allem um die technischen Möglichkeiten.

Gehen Sie mal, so Sie eine Webcam und einen 1-Dollar-Schein haben, auf diese Website und folgen Sie den Anweisungen. Bei mir hat es nach einigen Versuchen auch mit einem 10-Euro-Schein funktioniert. Bevor Sie verzweifeln, hier gibt es die ganze Werbung auch als Video (unten rechts im Videoausschnitt):

Das reisst einen jetzt noch nicht vom Hocker, aber es ist spannend zu beobachten, was technisch gesehen gerade machbar wird. Und wir stehen wohl erst am Anfang dieser Entwicklung.

Via Suburb@MacVillage (danke für den Tipp mit dem 10 Euro-Schein)

Leave a Reply

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s