Beitragsformat

A Reggae Tribute to Pink Floyd

3 Kommentare

Als ich noch in die Schule ging, gehörte ich zu denen, die ihr Geld in LPs investierten. Hatte ich genug Geld beisammen, zog ich wieder los. Mal wusste ich genau, was ich suchte, mal überließ ich es dem Zufall. Noch heute stehen bei mir ca. 200 Platten im Regal. Eine meiner Lieblings-LPs ist allerdings nicht dabei, das Pink Floyd Album „Dark Side of the Moon„. Die meisten Stücke sind Klassiker, unter anderem auch „Time„, das vor allem wegen seines Beginns bekannt ist.

Und genau diesen Song gibt es auch in einer Reggae-Version von der Gruppe Easy Star All-Stars. Ganz anders, aber auch sehr, sehr gut:

3 Comments Join the Conversation

  1. Die Easy Star All-stars sind in der Hinsicht ein Garant für Qualität wie ich finde. Übrigens nehmen sie sich nicht nur einzelne Songs vor, sondern ganze Alben (falls du es nicht schon wusstest ;-)). So gibt es das komplette Dark Side of the Moon als „Dub Side of the Moon“ und auf ihrem aktuellsten Werk haben sie das Sgt. Pepper-Album der Beatles durch den „Reggae-Wolf“ gedreht😉.

    Gefällt mir

    Antworten

Leave a Reply

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s