Beitragsformat

Warum immer auf Google suchen? Wie Sie die Suche nach wichtigen Schlagworten automatisieren können

4 Kommentare

Kennen Sie das? Sie geben auf Google oder einer anderen Suchmaschine einen für Sie wichtigen Suchbegriff ein und sind enttäuscht. Statt interessanter Inhalte haben Sie eher so eine Art Branchenverzeichnis vor sich. Wenn Sie also zum Beispiel den Begriff „Projektmanagement“ eingeben, dann finden Sie auf der ersten Seite nur Dienstleister in diesem Bereich.

Ähnliches werden Sie mit vielen anderen Begriffen erleben. Nur gute Artikel, Blogs, Diplomarbeiten und ähnliche Quellen, die sind dort nicht zu finden. Beziehungsweise tauchen dann auf Seite 54 auf. Nun haben Sie natürlich auf den Suchmaschinen die Möglichkeit, mit Suchkriterien zu arbeiten und so fündig zu werden. Aber es gibt eine Alternative, die Sie dabei unterstützt, Ihre Suche zu automatisieren. Das heißt, einmal eingestellt, bekommen Sie auf Knopfdruck Informationen zu einem oder mehreren von Ihnen gewünschten Suchbegriffen.

Bleiben wir beim Begriff Projektmanagement. Wenn ich diesen Begriff bei Google eingebe, sieht das bei mir so aus:

pm_01

Das heißt, wer auf der Suche nach guten Inhalten ist, muss sich erst einmal durch die vielen Links „durchwühlen“, bevor dann unter Umständen findet, was er sucht. Ich nutze deshalb schon seit längerer Zeit Social Bookmarking-Angebote wie delicious, diigo und Mister Wong. Dort haben Sie zwar auch nicht die Gewissheit, nur auf lauter Perlen zu stoßen, aber zumindest muss dort irgendjemand eine Website aus welchen Gründen auch immer für gut befunden und abgespeichert haben. Das heißt, eine Garantie gibt es nicht und wenn Sie feststellen, dass die Suchergebnisse Ihren Erwartungen überhaupt nicht entsprechen, dann lassen Sie es einfach wieder bleiben.

Im ersten Schritt gehen wir auf die Seite von delicious, wobei es nicht unbedingt nötig ist, dort registriert oder eingeloggt zu sein.

pm_03

Interessant ist für uns nun der Bereich „Explore Tags„, also die Suche nach Schlagworten. Achten Sie bitte darauf, dass Sie nicht die normale Suchfunktion nutzen. Sie bekommen sonst später Probleme beim Erstellen von Feeds.

Rechts sehen Sie nun ein Eingabefeld, in dem es heißt „Type a Tag“. Dort geben wir jetzt den Begriff „Projektmanagement“ ein. Sie finden nun chronologisch aufgelistet all die Seiten, die delicious-UserInnen mit dem Schlagwort bzw. Tag versehen haben. Und Ihre Adressleiste sollte so aussehen:

pm_02

Wenn Sie wollen, können Sie die Suche aber noch präszisieren.

pm_06

Wenn Sie in das Feld „Type another tag“ z.B. den Begriff „Projektstrukturplan“ eingeben, dann wird delicious Ihnen die Seiten auflisten, die mit den beiden Schlagworten „Projektmanagement“ und „Projektstrukturplan“ versehen worden sind.

Nun sollten Sie auch erkennen, wie wichtig es ist, dass alle, die solche Social Bookmarking Dienste nutzen, die abgespeicherten Seiten mit möglichst präzisen Schlagworten versehen. Wenn ich einen tollen Text zum Thema Projektmanagement nicht verschlagworte, hat niemand die Möglichkeit, diese Seite zu finden. Die Sache steht und fällt also mit den UserInnen, deshalb heißt es ja auch Social Bookmarking.😉

Angenommen, Sie haben jetzt also nach Seiten gesucht, die mit den Schlagworten „Projektmanagement“ und „Projektstrukturplan“ versehen worden sind, dann sieht Ihre Adresszeile so aus:

pm_07

Interessant ist im nächsten Schritt der orangefarbene Button, der darauf hinweist, dass ich diese Seite mit Hilfe von RSS abonnieren kann. Wenn Sie nicht wissen, was RSS ist und wie es funktioniert, empfehle ich Ihnen dieses Video.

Die RSS-Feeds lassen sich dann mit Hilfe von RSS- oder Feedreadern weiterverwenden. Das sind Programme, über die ich die Feeds abonnieren und mir anzeigen lassen kann. Welches Programm Sie dabei verwenden, bleibt Ihnen überlassen. Ich kann beispielsweise das Sage Add-on für den Firefox-Browser empfehlen, das allerdings den Nachteil hat, dass es an meinen Browser gebunden ist. Das heißt: greife ich von einem anderen PC auf das Internet zu, steht mir dieses Tool nicht zur Verfügung.

In diesem Fall sind dann webbasierte Lösungen hilfreich, z.B. der Google Reader, Bloglines oder Netvibes.

Verwende ich das Sage Add-on, sieht die Seite mit den aktuellen Links, die bei delicious mit den Schlagworten Projektmanagement und Projektstrukturplan versehen worden sind, so aus:

pm_08

Links, die Sie interessieren, klicken Sie einfach an und landen dann direkt auf der gewünschten Seite. Das feine an den RSS-Readern ist, dass sie entweder auf Mausklick oder automatisch alle von Ihnen abonnierten Seiten aktualisieren. Sie müssen also gar nicht mehr auf delicious nachsehen, ob neue Links reingekommen sind, sondern können sich auf Ihren RSS-Reader verlassen.

So weit, so gut. Nun haben Sie vielleicht den Wunsch, auch noch andere Schlagworte zu verwenden, die aber trotzdem zum Themenbereich Projektmangement gehören. Beispielsweise die Begriffe „PM-Handbuch“ oder „PM Software“. Nun können Sie bei jedem einzelnen Schlagwort wie oben beschrieben vorgehen. Das führt aber dazu, dass Sie recht schnell eine Vielzahl von Feeds abonniert haben und Gefahr laufen, den Überblick zu verlieren.

Um diese Situation zu vermeiden, gibt es die Möglichkeit, verschiedene Feeds zu aggregieren, das heißt, ich fasse mehrere Feeds zu einem einzigen Feed zusammen. Dafür gibt es verschiedene Tools, die online zur Verfügung stehen. Nicht ganz einfach ist Pipes von Yahoo, dafür kann man damit aber hochkomplexe Feeds erstellen. Eine Alternative dazu ist Feedweaver.

Am einfachsten geht es aber sicher mit FeedMingle, einem Tool, für das Sie sich noch nicht einmal anmelden müssen. Das hat aber den Nachteil, dass Sie den Feed nachträglich nicht mehr ändern können.

Bleiben wir bei unserem Beispiel. Ich habe den Feed für die Suche nach der Schlagwortverbindung Projektmanagement + Projektstrukturplan mit folgenden Feeds verknüpft:

  • delicious: Schlagwort „Projektplanung“
  • Mister Wong: Schlagwort „Projektmanagement“
  • Mister Wong: Schlagwort „Projektstrukturplan“
  • Mister Wong: Schlagwort „Projektplanung“

So sieht dann das Ergebnis auf FeedMingle aus:

fm_01

Ich habe mir jeweils den Link des RSS-Feed herauskopiert (bei Mister Wong findet man den orangefarbenen Button übrigens auch am Seitenende und kann den Link mit der rechten Maustaste gleich kopieren) und jeden einzeln in das Feld eingegeben, wie man sehen kann. Im nächsten Schritt hat mein Sammelfeed noch den entsprechenden Namen „Projektmanagement“ erhalten und dann habe ich auf „Mingle now“ geklickt. Nun erhalte ich drei Links, der oberste von ihnen enthält die Informationen im RSS-Format und ist der richtige für uns.

In meinem Fall ist die URL: http://feedmingle.com/rss/5158

Draufklicken hilft in dem Fall nicht viel, Sie müssen ihn sich in einen RSS-Reader kopieren und erst dann erhalten Sie die aktuellsten Links bei delicious und Mister Wong zum Thema Projektmanagement.

Nach diesem System können Sie sich Themenfeeds Ihrer Wahl erstellen und haben, abhängig von der Zahl der Quellen, die Sie integrieren, einen guten Überblick über das von Ihnen gewählte Thema. Berücksichtigen sollten Sie aber: nicht jede Seite, die jemand abspeichert, ist neu. Oft werden Seiten abgespeichert, die schon recht alt sind. Aber das sagt ja nichts über deren Qualität aus.

4 Comments Join the Conversation

  1. Pingback: Mit Tags arbeiten « Das Kulturmanagement Blog

Leave a Reply

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s