Beitragsformat

Wie kommt man an kostenlose Fotos?

6 Kommentare

'Kleinbild' von hennerfehr
© Kellermeister; Pixelio
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, heißt es oft. Und weil wir das beherzigen wollen, stehen wir immer wieder vor dem Problem: woher ein Foto nehmen?

Leider bin ich kein großer Fotograph und daher auf die Künst anderer angewiesen. Z.B. wenn es darum geht, die Blogbeiträge hier mit einem Foto „aufzupeppen“.

Aber es müssen ja nicht nur Blogbeiträge sein. Auch eine Presseaussendung macht sich gleich viel besser, wenn sie ein gutes Foto enthält. Und für meine Seminarunterlagen versuche ich Fotos zu finden. Ich finde, dadurch schauen sie einfach besser und professioneller aus.

Meistens werde ich bei Pixelio fündig, aber es gibt natürlich auch andere Quellen. Und gar nicht so wenige. Malte Landwehr hat sich auf seinem Blog Landwehr Online Reputation Management die Mühe gemacht, sie alle aufzulisten. Tolle Arbeit, vielen Dank dafür!

Aber Vorsicht: Nicht alle Fotos dürfen für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Und wenn ich mir nicht klar bin, ob mein Zweck ein kommerzieller ist, im Zweifelsfall lieber darauf verzichten. Es kann sonst teuer werden.

6 Comments Join the Conversation

  1. Zumindest bei den kleinen Portalen auf denen meist nur eine Hand voll Fotografen ihre Bilder anbieten bekommt man häufig eine Antwort wenn man sich unschlüssig ist ob die eigene Seite kommerziell ist oder nicht. Solange du nur deine Hosting-Kosten über Werbung finanzierst (und ein kleines Taschengeld verdienst) und keine Agentur dahinter steckt sehen die meisten das recht locker.

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Ich verwende seit einigen Wochen die Bilder von Pixelio und bin voll zufrieden damit. Zu manchen themenspezifischen Suchanfragen ist die Auswahl noch recht klein, ich hoffe das bessert sich in Zukunkt noch.

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Du musst davor nur immer auf den bekanntesten Blogs schauen, ob die nicht auch gerade das gleiche Bild von Pixelio verwenden. 😉 Das kommt dann nicht gut rüber. Aber mir ist aufgefallen, dass sogar ziemlich viele Presseaussendungen mittlerweile Pixelio nützen.

    Gefällt mir

    Antwort

Leave a Reply

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s