Projektplan (Vorlage)
Beitragsformat

Kostenlose Vorlage für einen Projektplan in Excel

37 Kommentare

Es gibt mittlerweile jede Menge Tools, mit deren Hilfe sich Projekte organisieren oder “managen” lassen. So gerne ich Angebote wie etwa Smartsheet nutze, wenn es irgendwie geht, verwende ich nach wie vor am liebsten Excel.

Natürlich kann man dabei sein eigenes System entwickeln, aber oft ist es hilfreich, wenn man auf fremde Vorlagen zurückgreifen kann. Im Projektmanagement Blog hat Stefan Hagen vor ein paar Tagen eine kostenlose Vorlage für einen Projektplan zur Verfügung gestellt, die mir sehr gut gefällt, da sie sehr einfach gehalten ist und sich leicht für das eigene Projektvorhaben nutzen lässt. Danke!

Update: Der Projektplan wurde weiter entwickelt, hier geht es zur aktualisierten Vorlage Projektplan 2013.

37 Comments Join the Conversation

  1. Lieber Christian, danke vielmals, die Vorlage sieht super aus. Habe für meine Bachelor-Arbeit mit MS-Project begonnen, aber das kann für meine Bedürfnisse viel zu viel, werde es daher lieber mit deiner Vorlage machen!

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Hallo, ich arbeite seit einiger Zeit an dem Thema wie man Personal Projekt-Technisch am besten einplant, sei es im sozialen Bereich, oder auf anderen Bereich, mit Schwerpunkt Personal- und Projekt-Planung.
    Baue hierfür immer mal wieder kleine und kostenlose Excel-Lösungen, die frei downloadbar sind und frei anpassbar sind. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen eine interessante Excel-Lösung dabei.
    Das ganze ist kommerzfrei und einfach so ein Projekt von mir.
    http://www.dienstplan-maschine.de
    kostenlose Personaleinsatzplanungs-Systeme
    Anmerkung, die Lösungen sind bewusst sehr einfach gehalten, da weniger manchmal mehr ist in der Planung-:)

    Gefällt mir

    Antwort

  3. ICh finde das Tool auch super. Es ist nur so, dass ich am 1.8.12 gestartet bin und das Projekt nun am 30.01.13 endet. Leider zeigt mir das File ab dem 14.01.2013 nichts mehr an:-(. Habe auch schon versucht, in der Umbruchvorschau den Bereich auszuweiten, aber es bringt leider nichts. Weiss jemand, ob eie maximale Projektlänge definiert ist und ob man diese umgehen kann?? Wäre wirklich wichtig, sonst muss ich den ganzen Plan nochmals machen…

    Gefällt mir

    Antwort

  4. Hi Christian,

    von mir auch ein Danke für den Artikel. Excel mag zwar oft funktionieren, bei sehr spezifischen Aufgaben nutze ich jedoch projektplanung-software24.de. Da kann ich bei Problemen direkt den Support kontaktieren, wenn Probleme auftauchen. Bei Excel geht das in der Regel ja nicht.

    Gefällt mir

    Antwort

    • @Laura: ähm, Du rufst dann bei Dir selbst an oder wie soll ich das verstehen? :-) Schreib doch einfach, dass das ein Link auf Deine eigene Seite ist. Wenn es mich stört, lösche ich ihn eh…

      Gefällt mir

      Antwort

  5. Hallo liebe Leut,

    …ich komme leider net weiter.
    Gibt’s denn auch ein Projektplan mit Monaten, oder Wochen?
    Es wäre mir sehr geholfen…
    Lieben Dank!

    Gefällt mir

    Antwort

  6. Hallo Christian,

    lieben dank für die Link!
    An einem Problem bin ich hängengeblieben und komme einfach nicht weiter.
    Ich habe mein Projektplan auf Monatsbasis erstellt, Start und Ende über bedingte Formatierung markiert, nun wollte ich gerne den Projektverlauf abbilden (zweite bedingte Formatierung), DARAN BIN ICH GESCHEITERT.
    Kannst mir sagen was ich da falsch mache?

    (hätte gern die Excel Liste angehängt…)
    Herzlichen Dank

    Gefällt mir

    Antwort

  7. Moin,

    vielen dank für das Template! Wie kann ich mir denn das ganze Jahr anzeigen lassen? Sprich am heutigen Tag auch vergangene Projekte aus dem z.B. Mai?

    VG

    Gefällt mir

    Antwort

  8. Hallo, ich belege gerade ein Seminar zum Projektmanagement. Die Prüfungsleistung ist die Planung eines Festivals und nun verzweifle ich mehr oder weniger an der Erstellung des Projektstrukturplans. Zuerst habe ich es mit einem phasenorientierten PSP versucht, fand dies dann allerdings eher unübersichtlich (verwirrt hat mich dass in dem Feld Planung doch eigentlich alle Arbeitspakete des Projektes nochmal auftauchen !?).
    Nun habe ich Kategorien wie Marketing, Verpflegung, Programm vorangestellt. Zufrieden bin ich allerdings nicht, zumal ich nicht weiß wo die Kostenpositionen bzw. Arbeitsstunden aufgeführt werden müssen :o

    Ich wäre sehr dankbar für Hinweise und Ideen!!!!

    Grüße von der Uni :)

    Gefällt mir

    Antwort

  9. @Maria: Schau Dir doch mal diesen Blogbeitrag an. ich würde in Deinem Fall zu der darin beschriebenen dritten Variante tendieren.

    Die Frage ist, wie Du dann weiter tust? Wenn Du jedes Arbeitspaket mit einer eindeutigen Nummer versiehst, kannst Du in den nächsten Schritten einen Ressourcenplan (Arbeitsstunden) und ein Budget erstellen und in einer eigenen Spalte jeweils Bezug auf das jeweilige Arbeitspaket im Projektstrukturplan nehmen. Das wäre in meinen Augen die sauberste Lösung, die sich außerdem auch in Excel realisieren lässt.

    Gefällt mir

    Antwort

  10. Hallo Christian,

    danke für den Update-Link.
    Im Gegensatz zur alten Vorlage vom letzten Jahr ist die neue weitaus übersichtlicher. Den Projektstatus finde ich jetzt klasse.

    Wenn es um größere Projekte geht und man bestehende Kundendatensätze damit verknüpfen will, muss man schon einiges an Zeit aufwenden. Kontakte sind da eh meist in einem anderen Programm und nicht in Excel.
    Dafür ist sie aber kostenlos und für schnelle Sachen völlig ausreichend. Man kann ja auch die wichtigsten Angaben und Aufgaben in Excel eintragen und ohne eingetragene Zeitplanung ausdrucken. Lässt sich dann beim Meeting gut gemeinsam drüberschauen und planen.

    Wir arbeiten hier mit der Projektmangement Software von Timo http://www.timo.net, da bei unseren Projekten oft mehrere Mitarbeiter arbeiten, da unser Cheffe dann noch die wirklich aufgewendeten Arbeitszeiten für die Teilprojekte einsehen will und mit angefallenen Reisekosten beim Kunden abrechnen muss.

    Grüße und schon mal einen schönen 3. Advent
    Frank

    Gefällt mir

    Antwort

  11. Hallo Christian

    Ich testete diesen Projektplan, aber irgendwie ist der mir zu kompliziert. Ich habe danach noch ein bisschen weiter gesucht und diesen hier gefunden: http://www.meinevorlagen.com/projektmanagement/projektplan-terminplan. dieser ist ziemlich einfach und die Gratisversion tut es für mir absolut. Es hat verschiedene Planer und je nach dauer kann man einen anderen nehmen.

    Vielleicht ist dies auch für andere Hilfreich.

    Gruß Urs

    Gefällt mir

    Antwort

  12. Hallo Urs, nachdem wir alle unterschiedliche Arbeitsweisen haben, bevorzugen wir auch unterschiedliche Tools, die uns dabei unterstützen. Jeder hat – hoffentlich – seinen persönlichen Favoriten, daher danke, dass Du auf dieses Angebot hingewiesen hast. Es sieht sehr übersichtlich aus und ich denke, wer es professionell nutzen möchte, wird auch die 16 Euro dafür erübrigen können. Ansonsten gibt es ja, wie Du schreibst, die kostenlose Version.

    Gefällt mir

    Antwort

  13. Hallo Christian
    Die Vorlage ist echt super! Mein Ziel ist es die Lebenszykluskosten eines Gebäudes zu erfassen. So werden die einzelnen Bauteile aufgelistet (Jedes Bauteil hat eine andere Lebensdauer). Später soll es möglich sein pro Jahr Rückstellungen zu schaffen, damit man am Ende der Lebensdauer des Bauteils auch genügend Geld hat. Darum ist die Vorlage..die Kombination von MS Project und Excel einfach ideal. Kommer aber leider nicht mehr weiter.
    Problem 1: Tage sind nicht notwendig. Dafür lieber Monate, damit man einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren erfassen kann. Hab hier einiges ausprobiert, komme aber leider nicht weiter. Wie stellt man die Tabelle auf Monate um? Für einen Hinweis wäre ich echt froh!
    Problem 2: Wo und wie bringe ich die Rückstellungen am besten unter (Okay..weiss dass es viel verlangt ist, aber vielleicht kannst du einen Lösungsweg aufzeigen)
    Vielen Dank und lieber Gruss
    Georg

    Gefällt mir

    Antwort

Leave a Reply

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s